Der Einsatz modernster Materialien und Techniken zeichnet den Gewerbepark Salem als zukunftsweisendes Modell mit Vorbildcharakter aus:
Mit Erdwärme wird das Niedrig-Energie-Gebäude einerseits beheizt und andererseits im Sommer angenehm gekühlt.
Die Betonkerntemperierung (BKT) sorgt für ein zugfreies, angenehmes Arbeitsklima, reduzierte Nebenkosten und nachhaltigen Umweltschutz.
Ein I-Bus-System steuert die gesamte Haustechnik vom Warmwasserbedarf bis zur automatischen Beschattung und zeichnet sämtliche Daten zur Auswertung und Optimierung auf.
Eine Photovoltaik-Anlage beliefert Firmen im Gewerbepark und private Anteilseigner mit regenerativer Energie respektiv lukrative Vergütungen für die Netzeinspeisung.
Eine leistungsfähige Kommunikations-Infrastruktur garantiert eine optimale Anbindung an lokale und globale Netzwerke und multimediale Breitband-Anwendungen.